US-Grenze zu Mexiko
Trump erwägt Schusswaffengewalt

02.11.2018 - Donald Trump verschärft im Wahlkampf seinen Ton gegenüber Migranten, die auf dem Weg in die USA sind. Nun plant er, ihnen das Recht auf Asyl zu erschweren - und deutet an, dass Grenzsoldaten ihre Schusswaffen einsetzen könnten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Private Grenzmiliz in den USA: Die Beschützer Amerikas
  • Ein Leben mit Gewehren und Pistolen: Meine Waffe und ich
  • Trump und die US-Grenze: "Werden sie 10.000 Migranten abknallen?"
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Gott hat Trump zum Präsidenten gemacht"
  • Reportage aus Industrie-Stadt: Wie Trump das stählerne Herz Amerikas eroberte
  • Bergbau in Kentucky: Nach der Kohle kommt der Whiskey
  • CNN-Kollegen sind fassungslos: Fox-News-Moderatoren mit Trump im Wahlkampf
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Trump ist ein Verrückter"
  • Eklat bei Trumps Pressekonferenz: Wurde das Eklat-Video manipuliert?
  • US-Sender boykottieren Trump-Werbespot: Zu rassistisch selbst für Fox News
  • Merkel-Besuch in Frankreich: "Sind Sie Madame Macron?"
  • 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland: "Das Ziel muss Parität sein"