Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge
"Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"

15.04.2018 - Rund 700.000 Rohingya flohen aus Burma nach Bangladesch - vor Hinrichtungen, Vergewaltigungen, Brandstiftung. Nun kehren die ersten aus dem Exil zurück. Volle Bürgerrechte bekommen sie nicht.

Empfehlungen zum Video
  • Rohingya-Elend in Bangladesch: "Ich träume oft, dass mein Baby brennt"
  • Im größten Flüchtlingslager der Welt: Angst vor dem Regen
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Schwarzenegger zu Trump: "Weichgekochte Nudel, Fanboy!"
  • Besuch im Seniorenheim: Merkel will höhere Löhne für Pflegekräfte
  • Was läuft schief in der SPD? Zwei Genossinnen, zwei Meinungen