Schlacht um Ost-Ghuta
Leben in der Bomben-Hölle

23.02.2018, 07:44 Uhr - Mehr als 300.000 Zivilisten sind im syrischen Ost-Ghuta unter Beschuss, Hunderte starben. Aufnahmen aus dem Kriegsgebiet zeigen das Ausmaß des Leids - vor allem das der Kinder.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Uno-Resolution: So lief die Uno-Abstimmung zur Waffenruhe in Syrien
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Gouverneur zu Trump: "Wir sehen uns vor Gericht"
  • Münchner Sicherheitskonferenz: INF-Kündigung ist "schlechte Nachricht"