Jugend auf der schiefen Bahn
Wut im Bauch

14.03.2014 - Sie ist die letzte Rettung und die letzte Ansprechpartnerin für viele Jugendliche in Rendsburg: 300 Menschen zwischen 18 und 27 Jahren gehen jährlich im Büro der Streetworkerin Andrea Wieczorek ein und aus.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Mission Mittendrin: Drei Tage im Jugendknast
  • Der Kampf gegen Jugendkriminalität: Letzte Chance Boot-Camp?
  • Jugendliche außer Kontrolle: Totprügeln ohne Grund
  • Auf Schicht mit Streifenpolizisten: Zielscheibe Polizei
  • Polizei gegen Jugendgewalt: Jagd auf Intensivtäter
  • GroKo-Verhandlungen: Union und SPD streiten über Mirgration
  • Warum stoppte niemand Jan G.? Mein Sohn, der Mörder
  • Unterwegs mit Streetworkern: Endstation Straße?
  • Versagen der Behörden? Amokfahrt in Münster
  • +++ Livestream +++: Verfolgen Sie die Erklärung der Grünen zum Wahlerfolg in Bayern
  • Seehofer nach Bayern-Wahl: "Unseren Teil beitragen"
  • Dreifach-Erfolg für Mercedes: Paffett holt Titel in packendem DTM-Finale