Ehemalige IS-Hochburg
Die Leichenräumer von Mossul

23.05.2018 - Seit zehn Monaten gilt die ehemalige IS-Hochburg Mossul im Irak als befreit. Doch noch immer liegen Leichen in den Ruinen, auf den Straßen. Deutsche-Welle-Reporter Jaafar Abdul-Karim traf Freiwillige, die sie wegräumen - weil es sonst niemand macht.

Empfehlungen zum Video
  • Unterwegs mit der "goldenen Division": Die Schlacht um Mossul
  • "Es gibt Kinder, die weinen den ganzen Tag": Das Waisenhaus in Mossul
  • Häuserkampf in Mossul: Eliteeinheit gegen den Islamischen Staat
  • Der erbitterte Kampf um Mossul: Ein Deutscher an der IS-Front
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Umweltschutz: Trauminsel wird zu No-go-Area
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Nach Zerstörung durch den "IS": Die Retter der Bibliothek von Mossul
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Merkel in Jordanien: "Muss ich Angst haben, nach Deutschland zu kommen?"
  • Flüchtlingszahlen: Darüber streiten Merkel und Seehofer