Ehemalige IS-Hochburg
Die Leichenräumer von Mossul

23.05.2018, 16:32 Uhr - Seit zehn Monaten gilt die ehemalige IS-Hochburg Mossul im Irak als befreit. Doch noch immer liegen Leichen in den Ruinen, auf den Straßen. Deutsche-Welle-Reporter Jaafar Abdul-Karim traf Freiwillige, die sie wegräumen - weil es sonst niemand macht.

Empfehlungen zum Video
  • Unterwegs mit der "goldenen Division": Die Schlacht um Mossul
  • "Es gibt Kinder, die weinen den ganzen Tag": Das Waisenhaus in Mossul
  • Häuserkampf in Mossul: Eliteeinheit gegen den Islamischen Staat
  • Der erbitterte Kampf um Mossul: Ein Deutscher an der IS-Front
  • Goldene Division gegen "Islamischer Staat": Schlacht um Mossul
  • Aufräumen in Wacken: Der Rest vom Fest
  • Ein Jahr nach Charlottesville: Diesmal ohne Hakenkreuze?
  • IS-Hochburg: Irakische Armee beginnt neuen Sturm auf West-Mossul
  • Reportage aus Industrie-Stadt: Wie Trump das stählerne Herz Amerikas eroberte
  • Islamischer Staat: Hungernde fliehen aus Mossul
  • TV-Interview mit Melania Trump: "Am schlimmsten sind die Opportunisten"
  • Videoanalyse: Was das Votum für May bedeutet