Ukrainische Preisträgerin wehrt sich
Miss und Mutter - geht nicht? Gibt's nicht!

11.10.2018, 20:28 Uhr - Veronika Didusenk wurde zur Miss Ukraine gewählt. Und sie ist Mutter. Da beides für den Veranstalter nicht zusammenpasst, wurde ihr der Titel aberkannt. Didusenk fühlt sich diskriminiert und kämpft nun für ein besseres Mutterbild.

Empfehlungen zum Video
  • Re: Frankreichs Erfolgsmodell in der Krise: Supermutter & Karrierefrau
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Zwischenfall vor Krim: Russland wirft Ukraine Provokation vor
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Gentrifizierung in Leipzig: Balkone statt bleifreies Wasser
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Tatverdächtiger hat zahlreiche Vorstrafen
  • Kontrollierte Sprengung: Schneelawine in der Schweiz
  • Zugunglück in Ankara: Überwachungsvideo zeigt Kollision