Apple-Handy im Test
Das iPhone X lässt die Animojis sprechen

03.11.2017 - Es erkennt seinen Besitzer am Gesicht, ist extrem schnell und extrem teuer: Das iPhone X stößt technisch und preislich in neue Bereiche vor. In einem Aspekt ist es aber zu langsam, wie sich im Test zeigt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rassistischer Vorfall in Manhattan: "Die Angestellten sollten Englisch sprechen"
  • iPhone Xr: Getestet von Netzwelt-Redakteur Matthias Kremp
  • iPhone XS und XS Max: Apples neue Luxus-Smartphones im Test
  • iPhone Xs Max und Apple Watch 4: Die neuen Apple-Gadgets im Schnellcheck
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Staatschef am Drücker: Scharfschütze Putin
  • Diesel-Fahrverbote: Merkel will mit Kommunen und Ländern sprechen
  • #1TagDeutschland - Wuppertal: Wir sind nicht nur "Arschabwischer"
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Roboterfinger fürs Smartphone: "Jeder sagt, der sei gruselig"
  • Produktshow in Cupertino: Das sind Apples neue iPhones