Forscher entwickeln Unterwasserroboter
Sanfter Fangarm für Qualle und Co.

18.07.2018, 20:05 Uhr - Eine Qualle oder einen Oktopus unter Wasser einzufangen, war bisher nicht leicht, ohne das Tier dabei zu verletzen. Forscher haben nun einen Fangarm entwickelt, der ganz anders funktioniert als bisherige Geräte.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Mexiko: Längste Unterwasserhöhle der Welt entdeckt
  • Unterwasser-Aufnahmen: Quallen durchmischen die Ozeane
  • Verwirbelt: Qualle verfängt sich in Luftkringel
  • Wie Karlsson vom Dach: Abheben mit dem Schwebe-Rucksack
  • Kindheitstraum erfüllt: Japaner entwickeln riesigen Transformer
  • Origami-Drohne: Südkoreanische Forscher stellen faltbaren Roboterarm vor
  • Forschung: Dieser Roboter soll Brustkrebs erkennen
  • Mechanische Kakerlake: Der schwimmende Laufroboter
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch
  • AKW-Abriss: Mit Flex, Kärcher und Wischlappen
  • Videoanalyse zu 737 Max: "Dass Boeing sich selbst kontrolliert, hat ein Geschmäckle"