Donald Trump in Tokio
"11.000 Kilometer entfernt von seinen Sorgen"

05.11.2017 - Donald Trump ist gut drauf: Fast jovial gab er sich zu Beginn seiner großen Asienreise. Gefallen haben dürfte ihm, dass er von Tausenden US-Soldaten empfangen wurde - die er mit einer martialischen Rede begrüßte. Aus Tokio berichtet Marc Pitzke

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Provokation von Kim Jong Un: Nordkorea hat erneut Rakete abgefeuert
  • Videoanalyse zu "Shithole"-Äußerung: "Viele Wähler im Einwanderungsland USA sind jetzt sauer"
  • Ein Jahr Trump: „Das System hat versagt“
  • US-Präsident Trump: "Shithole countries"
  • Donald Trump fühlt sich missverstanden: "Ich bin ein intelligenter Mensch"
  • Während Trump-Rede: US-Handelsminister vom Schlaf übermannt
  • US-Wirtschaft: Trump unterzeichnet "Buy American"-Dekret
  • Neuer Sicherheitsberater McMaster: "Ein ungemein talentierter und erfahrener Mann"
  • Trump vs. Nordkorea: Die nächste Runde Drohungen
  • Trump feindet seinen Chef-Strategen an: "Er hat den Verstand verloren"
  • Videobilanz zu Donald Trump: So viele Pannen, solches Chaos
  • Trumps Dekret zur Einreise: Audiomitschnitt aus dem Berufungsgericht
  • Im Anti-Trumpland: Der Aufstand der Anständigen