Donald Trump in Tokio
"11.000 Kilometer entfernt von seinen Sorgen"

05.11.2017 - Donald Trump ist gut drauf: Fast jovial gab er sich zu Beginn seiner großen Asienreise. Gefallen haben dürfte ihm, dass er von Tausenden US-Soldaten empfangen wurde - die er mit einer martialischen Rede begrüßte. Aus Tokio berichtet Marc Pitzke

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Vulkanausbruch auf Hawaii: Die Lavafontäne im Garten
  • Vor der US-Atlantikküste: Riesiges Korallenriff entdeckt
  • Moorbrand nach Raketentest: Kilometerweite Rauchwolken über dem Emsland
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Florida: Polizist flieht vor Blitzeinschlag
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Jerusalem-Demo in Berlin: "Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina"
  • Videoanalyse zur SPD nach der Bayern-Wahl: "Es herrschte eine gespenstische Atmosphäre"
  • Söder nach Bayern-Wahl: "Bündnis mit Freien Wählern ist naheliegend"