Donald Trump fühlt sich missverstanden
"Ich bin ein intelligenter Mensch"

26.10.2017, 12:03 Uhr - Er sei wirklich ein netter und guter Student gewesen, die Presse stelle ihn als viel unhöflicher dar als er sei. US-Präsident Donald Trump fühlt sich - mal wieder - missverstanden und gibt den Medien die Schuld.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Mensch und Maschine am Arbeitsplatz: "Dieser Roboter ist besonders feinfühlig"
  • Österreich: Ein Toter nach Schüssen in Wiener Innenstadt
  • Unterwegs mit einem Jäger: "Mehr Bio geht nicht"
  • Wetterchaos und Zerstörung: Hurrikan "Michael" verwüstet Florida
  • Protest gegen Handynutzung: Emils Kinderdemo
  • Vor laufender Kamera: Hochhaus stürzt nach Brand ein
  • Transplantation: Der Mann mit den drei Gesichtern
  • Die bionische Revolution: Mensch und Maschine wachsen zusammen
  • Shutdown in den USA: Die Verzweiflung der Staatsbediensteten
  • Seehofers Abschiedsrede: "Verachtet mir die kleinen Leute nicht"
  • Nachfolger von Horst Seehofer: Söder mit 87,4 Prozent zum CSU-Chef gewählt