Donald Trump fühlt sich missverstanden
"Ich bin ein intelligenter Mensch"

26.10.2017 - Er sei wirklich ein netter und guter Student gewesen, die Presse stelle ihn als viel unhöflicher dar als er sei. US-Präsident Donald Trump fühlt sich - mal wieder - missverstanden und gibt den Medien die Schuld.

Mehr zu:
SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Videoanalyse zu "Shithole"-Äußerung: "Viele Wähler im Einwanderungsland USA sind jetzt sauer"
  • Ein Jahr Trump: „Das System hat versagt“
  • US-Präsident Trump: "Shithole countries"
  • Während Trump-Rede: US-Handelsminister vom Schlaf übermannt
  • US-Wirtschaft: Trump unterzeichnet "Buy American"-Dekret
  • Neuer Sicherheitsberater McMaster: "Ein ungemein talentierter und erfahrener Mann"
  • Trump feindet seinen Chef-Strategen an: "Er hat den Verstand verloren"
  • Videobilanz zu Donald Trump: So viele Pannen, solches Chaos
  • Trumps Dekret zur Einreise: Audiomitschnitt aus dem Berufungsgericht
  • Im Anti-Trumpland: Der Aufstand der Anständigen
  • Donald Trump in Tokio: "11.000 Kilometer entfernt von seinen Sorgen"
  • Trumps neuer Sprecher: "Wenn ihr leakt, werfe ich euch alle raus"
  • Videoanalyse zu Merkel bei Trump: "Die ganz große Freundschaft wird man wohl nicht erleben"