Trotz Sorge um Stabilität im Nahen Osten
Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an

06.12.2017 - Diese Entscheidung ist weitreichend: Präsident Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt, er ordnete die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv dorthin an. Zugleich bekannte er sich zur Zwei-Staaten-Lösung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nahost-Konflikt: Trump will Jerusalem als Hauptstadt anerkennen
  • Jerusalem-Entscheidung: Hamas ruft zu neuer Intifada auf
  • Jerusalem als Hauptstadt Israels: "Ich fürchte, dass es ein Aufflammen der Gewalt gibt"
  • Heilige Stadt: Warum ist Jerusalem so wichtig für die Weltreligionen?
  • Jerusalem-Demo in Berlin: "Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina"
  • Trumps Jerusalem-Entscheidung: Generalstreik der Palästinenser
  • Lkw-Anschlag in Jerusalem: Israel will härter gegen IS-Anhänger vorgehen
  • Sprengstoff-Attentat: Tote und Verletzte in Jerusalem
  • Jüdisches Lichterfest: Chanukka und der neu entflammte Hass
  • Rede zur Lage der Nation: Trump ruft Amerikaner zur Einigkeit auf
  • Demonstration in Russland: Tausende gedenken Boris Nemzow
  • Uno-Resolution: Sicherheitsrat beschließt Waffenruhe in Syrien