Konflikt mit Mazedonien: Griechenlands Außenminister tritt wegen Namensstreit zurück

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2018

Wegen eines Disputs über den Landesnamen „Mazedonien“ hat Griechenlands Außenminister Nikos Kotzias sein Amt zur Verfügung gestellt. Offenbar fühlte er sich von Ministerpräsident Tsipras nicht ausreichend unterstützt. mehr...

Rückschlag im Namensstreit mit Griechenland: „Das ist Mazedoniens letzte Chance“

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2018

Zu schwache Beteiligung - daran ist das Referendum im Namensdisput von Mazedonien und Griechenland geplatzt. Politologe Albert Musliu warnt vor dem endgültigen Aus für den Kompromiss. Das hätte unabsehbare Folgen. mehr...

Namensreferendum in Mazedonien: Gescheitert und als Erfolg verkauft

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2018

Das Referendum über einen neuen Namen für Mazedonien ist gescheitert. Die Regierung bezeichnet das Ergebnis als Erfolg. Doch viele Bürger sind desillusioniert - und gingen deshalb nicht zur Wahl. mehr...

Streit mit Griechenland: Namensreferendum in Mazedonien gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2018

Wegen niedriger Beteiligung ist das Referendum über die Namensänderung Mazedoniens gescheitert. Das Land wollte damit den Weg für einen Beitritt in die Nato und die EU frei machen. Einen Ausweg gibt es aber noch. mehr...

Referendum in Mazedonien: Wir taufen uns auf den Namen...

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2018

Mazedonien will nur zu gern in die Nato und die EU. Doch bisher blockieren die Griechen diese Ambitionen - wegen eines alten Titelstreits. Nun stimmen die Menschen in der Balkanrepublik über einen neuen Namen ab. mehr...

Griechenlands Streit mit Russland: Machtkampf um Mazedonien

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2018

Einst galten Moskau und Athen als enge Partner, doch das ist vorbei: Griechenlands Premier Tsipras hat Moskauer Diplomaten ausgewiesen. Sie sollen den Streit mit Mazedonien angeheizt haben. mehr...

EU-Asylzentren: Mazedonien lehnt EU-Flüchtlingslager im eigenen Land ab

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2018

Beim EU-Innenministertreffen wird über Asylzentren außerhalb der EU diskutiert. Mazedoniens Außenminister Dimitrov lehnt das für sein Land ab. Der Balkan könne eine solche „Bürde“ nicht übernehmen. mehr...

Griechenland: Mehrheit von Premier Tsipras schrumpft wegen Namensstreit

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2018

Der Namensstreit zwischen Mazedonien und Griechenland ist eigentlich beigelegt - doch nun beschert er Griechenlands Premierminister Tsipras neue Probleme im Parlament. Seine Mehrheit wird knapper. mehr...

Erweiterung der Union: EU will Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2018

Die Europäische Union hat der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen der Balkanländer Albanien und Mazedonien „grundsätzlich zugestimmt“. mehr...

Griechisch-mazedonische Einigung: Das Ende einer Fehde

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2018

Griechenland und Mazedonien haben ihren Namensdisput beigelegt und ein Abkommen unterzeichnet. Doch in der Bevölkerung gibt es Widerstand. Am Rande der Vertragsunterzeichnung kam es zu Protesten. mehr...