Grund für Untersuchungshaft: Audi-Chef Stadler wollte angeblich gegen einen Belastungszeugen vorgehen

Grund für Untersuchungshaft: Audi-Chef Stadler wollte angeblich gegen einen Belastungszeugen vorgehen

SPIEGEL ONLINE - 19.06.2018

Einem Medienbericht zufolge ist der Grund für die Untersuchungshaft des Audi-Chefs Rupert Stadler ein Telefonat: Er wollte demnach einen Mitarbeiter beurlauben lassen, der ihn schwer belastet hatte. mehr...

Audi-Chef Stadler in U-Haft: "23 Stunden am Tag in der Zelle"

Audi-Chef Stadler in U-Haft: "23 Stunden am Tag in der Zelle"

SPIEGEL ONLINE - 19.06.2018

Seit Montag sitzt Audi-Chef Rupert Stadler in U-Haft - ohne Kontakt zur Außenwelt. Warum so eine drastische Maßnahme nötig ist und wie sein Alltag aussehen könnte, erklärt der Berliner Strafverteidiger Christian Hieronimi. Von Michael Kröger mehr...


London: Bürgermeister fordert Verkaufsverbot für Verbrennungsmotoren ab 2030

SPIEGEL ONLINE - 18.06.2018

Die britische Regierung will ab 2040 den Verkauf von Autos mit Benzin- oder Dieselmotor verbieten. Nicht früh genug, meint Londons Bürgermeister Sadiq Khan und schlägt einen eigenen Zeitplan vor. mehr...

Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler vorläufig verhaftet

SPIEGEL ONLINE - 18.06.2018

Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Audi-Chef Rupert Stadler ist vorläufig verhaftet worden und befindet sich in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft spricht von Verdunkelungsgefahr. mehr...

Dieselskandal: Milliardenbuße für VW lässt andere Kläger hoffen

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2018

VW muss im Abgasskandal eine Milliarde Euro Strafe zahlen. Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft macht den geschädigten Autofahrern und Aktionären Hoffnung. Die wichtigsten Folgen der Geldbuße. mehr...

Daimler und der Diesel-Rückruf: Der Skandal ist Dieter Zetsche

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2018

Hinhalten statt durchgreifen: Mit dieser Strategie will Daimler-Chef Dieter Zetsche die Dieselaffäre persönlich überstehen. Dem Konzern und seiner Branche schadet er damit langfristig. mehr...

Abgasmanipulationen: 15.000 Dieselbesitzern droht Stilllegung ihres Autos

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2018

Wer sein Dieselauto mit manipulierter Abgassoftware nicht umrüstet, muss mit Stilllegung rechnen. Die Frist für 15.000 Besitzer von VW- und Audi-Modellen läuft jetzt ab. mehr...

Dieselaffäre: Staatsanwaltschaft wirft Audi-Chef Stadler Betrug vor

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2018

Audi-Chef Rupert Stadler und ein weiteres Vorstandsmitglied werden im Abgasskandal von der Staatsanwaltschaft als Beschuldigte geführt. Nach SPIEGEL-Informationen handelt es sich dabei um den Leiter der Diesel-Taskforce. mehr...

Umgang mit Dieselskandal: Industrieverband kritisiert Verhalten der Automanager

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2018

„Ich hätte mir mehr als einmal ein anderes Verhalten gewünscht": Der Chef der Industrielobby kritisiert die Automanager ungewohnt deutlich für ihren Umgang mit dem Dieselskandal. mehr...

Abgasmanipulation: Kraftfahrt-Bundesamt prüft Verdacht gegen eine Million Daimler-Diesel

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2018

Daimler steht unter Verdacht, unzulässige Abschaltfunktionen in fast einer Million Fahrzeugen eingebaut zu haben. Einem Zeitungsbericht zufolge kommt die Software bei einem Großteil der neueren Diesel-Flotte zum Einsatz. mehr...

CO2-Ausstoß: Minister giftet gegen Ministerin

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2018

Bundesverkehrsminister Scheuer lehnt den jüngsten Vorschlag von Umweltministerin Schulze zur Reduktion von CO2-Emissionen von Autos bis 2030 brüsk ab. Bei der „Vernichtung einer Leitindustrie“ mache er nicht mit. mehr...

Abgas-Affäre: Grünes Licht für Diesel-Nachrüstung

SPIEGEL ONLINE - 09.06.2018

Verkehrsminister Scheuer sträubt sich gegen die Hardware-Nachrüstung älterer Dieselmodelle. Doch das ihm unterstellte Kraftfahrt-Bundesamt will die Technik jetzt nach einfachem Prüfverfahren zulassen. mehr...