Vertragsverlängerung bis 2023 Coman wird Bayern Münchens Langzeitprofi

Kein anderer Bayern-Profi hat eine längere Vertragslaufzeit: Kingsley Coman hat beim FC Bayern bis 2023 verlängert. Unter Trainer Heynckes erlebte der Franzose einen Aufschwung.

Kingsley Coman
REUTERS

Kingsley Coman


Der FC Bayern München hat mit dem französischen Nationalspieler Kingsley Coman bis 2023 verlängert. Das teilte der deutsche Rekordmeister mit.

Der 21-Jährige sei "ein Spieler mit großem Zukunftspotenzial", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Wir sind froh, Kingsley Coman langfristig an den Verein gebunden zu haben und sind überzeugt, dass er für den FC Bayern in Zukunft zu einer festen Größe wird."

Coman war im August 2015 zunächst auf Leihbasis von Juventus nach München gewechselt. Im April dieses Jahres wurde er dann für weitere 21 Millionen Euro fix bis 2020 verpflichtet. Nun folgte die vorzeitige Vertragsverlängerung. Beim FC Bayern hat damit kein Profi eine aktuell längere Vertragslaufzeit, die bisher längsten Verträge hatten Niklas Süle und Corentin Tolisso (bis 2022).

Unter Trainer Jupp Heynckes hat sich Coman in den vergangenen Wochen zu einem Leistungsträger entwickelt - zwei Bundesligatore und drei Torvorlagen seit Heynckes am achten Spieltag das Team übernommen. In der vergangenen Saison unter Carlo Ancelotti kam Coman in 19 Ligaspielen auf zwei Tore und eine Vorlage.

Der Offensivspieler gilt als Nachfolger für Franck Ribéry (34 Jahre) und Arjen Robben (33) auf den Flügeln.

jan



insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gnarze 21.12.2017
1. Perfekt
Wenn er sich so weiterentwickelt, wird für ihn definitiv ein Scheich oder Oligarch mehr als für Dembele hinblättern müssen, um ihn aus dem Vertrag herauszukaufen. Und Don Jupp sollte prozentual beteiligt werden, schließlich hat er ihn wieder auf Vordermann gebracht.
jnek 21.12.2017
2. Na also
Wieder eine gute Nachricht. Ich freue mich auf Coman in den kommenden Jahren. Die Ribery Nachfolge ist geregelt.
prince62 21.12.2017
3. Riberys Nachfolger
Der Nachfolger von Ribery ist damit gefunden, so geht eben Zukunft.
minga1972 21.12.2017
4. Perfekt.
Finde ich super.
sylkeheimlich 21.12.2017
5.
Na also! Alles richtig gemacht, wie immer!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.