Millionenbeute Schmuckdiebstahl im Dogenpalast in Venedig - Festnahmen in Kroatien

Im Januar verschwanden eine Brosche und ein Paar Ohrringe im Wert von 2,65 Millionen Euro aus dem Dogenpalast in Venedig. Nun haben Ermittler in Kroatien vier mutmaßliche Schmuckdiebe festgenommen.

Schmuck aus Ausstellung in Venedig (Archiv)
AP

Schmuck aus Ausstellung in Venedig (Archiv)


Nach dem Schmuckdiebstahl aus dem Dogenpalast in Venedig zu Beginn des Jahres hat die kroatische Polizei vier Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Schmuck im Wert von 2,65 Millionen Euro gestohlen zu haben.

Die Männer im Alter zwischen 43 und 60 Jahren wurden in Zusammenarbeit mit der italienischen Polizei in Zagreb und auf der Halbinsel Istrien festgenommen, wie das kroatische Nachrichtenportal "24sata.hr" berichtete.

Die vier Kroaten sollen in den ersten Januartagen eine Brosche aus Platin und Rubinen sowie ein Paar Ohrringe aus Platin und Diamanten aus dem Dogenpalast gestohlen haben. Der Schmuck war Teil einer Ausstellung indischer Schätze aus dem Besitz des Herrscherhauses Al-Thani aus dem Golfstaat Katar.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.