Meuterei in Wilhelmshaven: Die Wut der Matrosen 30.10.2018

Schießbefehl erteilt: Ende Oktober 1918 rebellierten in Wilhelmshaven die Soldaten gegen die sinnlose Verlängerung des Ersten Weltkrieges. Flottenchef Franz Ritter von Hipper (3.v.l.) verfolgte gegenüber den meuternden Matrosen eine harte Linie und war sogar bereit, die eigenen Schiffe zu versenken.

Signatur im Bundesarchiv: Bild 146-1978-110-12A
Zum digitalen Bildarchiv des Bundesarchivs