Horst Herold: Rasterfahnder, Visionär und Kriminalphilosoph 19.10.2018
 "Kommissar Computer": Als Präsident des Bundeskriminalamts (BKA) von 1971 bis...
ullstein bild/ DPA

"Kommissar Computer": Als Präsident des Bundeskriminalamts (BKA) von 1971 bis 1981 erfand Horst Herold (.) unter anderem die Rasterfahndung, um die terroristische "Rote Armee Fraktion" (RAF) zu verfolgen und zu zerschlagen. Dem damaligen Bundesinnenminister Werner Maihofer (FDP) präsentierte er 1974 im BKA ein modernes Elektronen-Rastermikroskop, das zur Spurensicherung eingesetzt wird. Herold war überzeugt, dass objektive Sachbeweise den oft fragwürdigen Erinnerungen von Zeugen bei der Wahrheitsfindung vor Gericht allemal überlegen sind. Er trieb die Computerisierung der Polizei energisch voran.