Schmähpreis: Das sind die "Windbeutel"-Kandidaten 06.11.2018
 Glacéau Smartwater bewirbt Hersteller Coca Cola als Premium-Mineralwasser. Der...
foodwatch

Glacéau Smartwater bewirbt Hersteller Coca Cola als Premium-Mineralwasser. Der Hersteller verspricht, "inspiriert von den Wolken, die aus Wasserverdampfung und Kondensation entstehen", einen besonders "frischen und klaren" Geschmack. Das Wasser wird dabei zuerst verdampft und dann wieder aufgefangen. Verloren gegangene Mineralstoffe werden später künstlich wieder hinzugefügt. Diesen ernährungsphysiologisch recht unnützen Vorgang bezahlt der Verbraucher: Mit 1,65 Euro pro Liter ist das "Smartwater" bis zu siebenmal teurer als gewöhnliches Mineralwasser. Coca Cola hält die Kritik am Mineralwasser für "nicht gerechtfertigt" und sieht auch die Kennzeichnung des Produktes als "transparent" und der Lebensmittelverordnung entsprechend an.