Lauschangriff der CIA: Zur Sache, Kätzchen 06.06.2018
    Neugierig und unauffällig:  Diese Eigenschaften von Katzen machten sie aus...
Getty Images

Neugierig und unauffällig: Diese Eigenschaften von Katzen machten sie aus Sicht der CIA zu geeigneten Spionagehelfern. Niemand, meinten die Geheimdienstmitarbeiter, käme auf die Idee, dass von einer Katze ein Lauschangriff ausgehen könnte. Allerdings musste man das Tier dazu bringen, sich überhaupt zu nähern und zu lauschen. Ein nicht triviales Problem, wie die CIA bei der Operation "Acoustic Kitty" lernen sollte .