Forum: Politik
Verteidigungsministerin: Von der Leyen bewertet Nato-Gipfel positiv
TATYANA ZENKOVICH/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Unterm Strich erfolgreich: Ursula von der Leyen hat das "runde Paket" gelobt, das auf dem Nato-Gipfel erzielt worden sei. Kritik kommt hingegen von den Grünen: Angela Merkel habe sich erpressbar gemacht.

Seite 1 von 4
basic11 13.07.2018, 05:35
1. Immer viel Empörung über die anderen ...

dabei ist es Deutschland selbst, das sich speichelleckend zum Schosshündchen der amerikanischen Bulldogge gemacht hat. Militär ? - brauchen wir nicht, wir hatten ja den 2ten Weltkrieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 13.07.2018, 05:48
2. Die Regierenden haben nachgegeben: falsch!

Die NATO hat 29 Staaten. Es wäre an der Zeit gewesen, Trump Parole zu geben und ihm zu sagen, dass die USA doch bitte die NATO verlassen sollen, solange Trump solch ein Theater macht. Das wäre das Richtige gewesen. 28 Staaten sind immer noch genug. Dann hätte Trump klein beigegeben und in den USA sich etlich mehr Feinde gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schamot 13.07.2018, 07:12
3. Optimismus verbreiten

Als Plattitüde oder weil der Horizont nicht reicht. Hier vermute ich beides

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 13.07.2018, 07:25
4. Naja, was soll Sie auch anderes sagen...

Frau von der Leyen steht ja hinter dem Ziel höherer Ausgaben für Verteidigung (welches ich - nebenbei bemerkt - ebenfalls für richtig halte).
Insofern wird man doch auch ansonsten unsympathischen oder zweifelhaften Personen nicht widersprechen, wenn diese in die gewünschte Richtung arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 13.07.2018, 07:35
5. wieder freundliches Aussitzen

da kommt ein Milliardär dahär und demütigt die Bundeswehrmisterin.
und sie erklärt nachher das sei positiv zu sehen.

Na dann Prosit Frau von und zu und der Leyen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariakar 13.07.2018, 07:35
6. Wie kann man so ein Theater, das Trump dort aufgeführt

hat, als Erfolg verbuchen? Wahrnehmungsstörungen?
Erfolgreich wäre es vielleicht gewesen, wenn endlich mal jemand zu Trump gesagt hätte: shut up. Das was er mit der Nato abgezogen hat, hat er ja anschießend auch mit Frau May in GB gemacht. Der Typ versteht nur einfache und dumpe Worte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heho_let´s_go 13.07.2018, 07:56
7. vdL... ein Witz

Na wenigstens eine die sich dazu hinreißen lässt, ein positives Resümee einer verkorksten Veranstaltung zu ziehen. VdL eben- sie kann nicht anders. Es wurden demokratische Werte gestärkt. Das ewige Mantra, wenn es nichts anderes zu berichten gibt. Na klar- ist ja "ihr" Etat der da erhöht wird. Die Bundeswehr hat sie immer noch nicht effizienter gemacht. Es wurde wieder verpasst DT in die Spur zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der_Theo 13.07.2018, 08:22
8.

ist doch klar, dass die Verteidigungsministerin gerne einen hoeheren Etat haette, besonders da die heutigen Mittel nicht ausreichen die Einsatzbereitschaft sicherzustellen.
Nur dieses wuerde die Misswirtschaft nur erhoehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glissando 13.07.2018, 08:24
9. So, so

Wie positiv, der US-Darsteller geht alle ohne Gegenwehr öffentlich an. Ich würd sagen, wir sind für Konflikte offensichtlich gut gerüstet. Und dann gibt er uns auch noch eine Beistandsgarantie, die nicht von hier bis gleich gilt. Doch, das ist ein Erfolg. Fragt sich nur für wen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4