Forum: Politik
Trump gegen Deutschland: Dauerfeuer
DPA

"Deutschland ist ein Gefangener Russlands": Bereits zum Auftakt des Nato-Gipfels macht US-Präsident Donald Trump klar, worum es ihm bei seinem Besuch in Europa geht: Attacke auf Merkel, ohne Pause.

Seite 1 von 25
PH-sauer 11.07.2018, 13:15
1. Schickt ihn mit leeren Händen und einem Lächeln nach Hause!

Zeigt ihm, daß man ihn nicht als vernünftigen Menschen mehr ernst nehmen kann. Soll er die NATO eben aufkündigen. Wetten, dass er das nicht ohne Schaden kann? Wir lassen uns doch nicht von einem dahergelaufenen und selbsterklärten Weltbeherrscher unsere gemeinsame EU kaputt machen? Auch wenn er den beleidigten Polen gerade unter die Arme greift - WENN jemand Gefangener der Russen ist, dann ist er es, es gibt offenbar genug Material für ein Impeachment, das wird sich nach den Kongresswahlen schon zeigen.
Außerdem hat er Erdogan gratuliert, der Merkel nicht. Der Mann hat keine Erziehung, keine Bildung, keine Manieren, keine Werte und vor allem keinen "Common Sense". Schickt ihn Heim und gebt ihm eine Kuckucksuhr als Staatsgeschenk gleich mit auf den Weg, für das Oval Office!

Beitrag melden
adsoftware 11.07.2018, 13:20
2. Wie viel Erniedrigung ist noch menschlich?

Merkel könnte Trump einfach mitteilen, dass wir keine Erhöhung des Wehretats auf 2% brauchen, weil uns die dazugehörigen Feinde fehlen. Aber als Vasall musste Merkel ja jahrelang am Aufbau der Legende von den „russischen Aggressionen“ mitwirken. Jetzt soll sie es halt bezahlen. Payday!

Beitrag melden
sickboy2403 11.07.2018, 13:21
3. Ich

möchte den so tollen Schutz der USA gar nicht haben. Weder Trump, noch Rammstein oder sonst einen Besatzer Stützpunkt in Deutschland. Ich denke die Gefahr daß die Russen in Deutschland einmaschieren muss in intelligenten Überlegungen keinen Platz haben! Festklammern am kalten Krieg um dann mit dem Wehr Etat der Nato gelegene Konflikte zu führen wie z.b. Irak! Nö danke!

Beitrag melden
rösti 11.07.2018, 13:22
4. Ja

Zum Glück können wir Geschäfte machen mit wem wir wollen und da kann sich Trump auf den Kopf stellen!
Ein Präsident der bei den Wahlen anscheinend Hilfe von Putin bekommen hat, will uns vorschreiben von wem wir Gas usw. beziehen dürfen! Bitte Frau Bundeskanzler bleiben Sie hart gegen diese Art von Erpress Politik der USA. Jetzt wird sich auch Europa zeigen müssen und sich nicht auseinander bringen lassen von Erpresserischen Vorderrungen eines aus dem Ruderlaufenden Land der USA!

Beitrag melden
wick.eurocon 11.07.2018, 13:25
5. TRUMP und Deutschland / NATO

Es ist ein trauriges Kapitel was sich Deutschland und die NATO gefallen lassen müssen von diesem US Präsidenten.
Stoltenberg sollte zurücktreten ,denn sein
Verhalten gegenüber den TRUMP Anschuldigungen war in keiner Weise angebracht. Er hätte das TRUMP Verhalten sofort stoppen müssen und ihm klar machen müssen ,dass so kein Resultat erziehlichen werden könne. Sämtliche Europäischen Delegierten hätten in den Ausstand treten sollen . Der ganze Auftritt TRUMP ist nur
Für seine TV Show ,die wiederum in den USA
Gross ankommt.
Der ganze TRUMP ZIRKUS ist wiederum eine
RIESENSCHLAPPE für EUROPA.
Wann endlich ist Schluss mit dem Unterwürfigen !!!??

Beitrag melden
demophon 11.07.2018, 13:26
6. Wie man in den Wald hineinruft ...

Auch hier findet die bekannte Redewendung Anwendung: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." Wenn man sich das Dauerfeuer zu Trump von hochrangigen deutschen Deutschen Politikern und den Mainstream-Medien, besonders auch dieses Online-Magazins ansieht, das bereits vor seinem Wahlkampf begann, sollte man über dessen Reaktion nicht verwundert sein. Dass Trump für diese undiplomatische Rhetorik und den anti-Trump Wahlkampf Steinmeiers, Maas', Gabriels, Merkels und anderer noch die Rechnung präsentieren wird, hatte ich schon seinerzeit vorausgesagt. In der Sache hat Trump ja gar nicht unrecht, auch Obama hatte schon eine Erhöhung der Natobeiträge Deutschlands auf 2% des BIP angemahnt. Den Ton hat er nun an den scharfen Ton gegen ihn während seines Wahlkampf, der aus Deutschland kam, angepasst.

Beitrag melden
meinerseiner 11.07.2018, 13:26
7. lieber Russland als die USA

Bei einen zuverlässigen Geschäftspartner stellt man sich etwas anderes vor als die USA. Russland hat sich als zuverlässigen Rohstoff Lieferanten bewiesen was sich über Trump nicht sagen lässt. Wenn ihr kein Erdgas bei uns kauft erpressen ich euch über die NATO. Wer ist hier der größere Gauner

Beitrag melden
prisma12 11.07.2018, 13:27
8. Es geht dem Rabauken Trump nicht um die NATO,

es geht um Machtdemonstration und kurzfristige Pseudoerfolge. Der (Möchtegern)"Westernheld kennt keine Freunde, sondern kämpft als lonesome rider gegen die Unbill der bösen,bösen Welt", die er nicht versteht.
Die Pathologie des Akteurs ist nicht korrigierbar. Es bleibt nur zu hoffen, dass die amerikanische Nation endlich aufwacht und das Problem da löst, wo es gelöst werden muss: Vor Ort.

Beitrag melden
Beijinger 11.07.2018, 13:29
9. Ausgerechnet der WH Orang Utan

muß sich darüber auslassen, daß sich Deutschland “Rußland ausliefert”. Donnie Mafia Boss Verhalten, wo er doch selbst bis über die orangenen Ohren im russischen Sumpf steckt. Ich hoffe, daß Robert Mueller endlich seine Ergebnisse der umfangreichen Untersuchungen vorlegt, die diesen selbst ernannten GRÔPAZ endlich aus dem Amt jagt.

Beitrag melden
Seite 1 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!