Benutzerprofil

Wolfgang Heubach

Registriert seit: 30.01.2016
Beiträge: 830
Seite 1 von 42
13.01.2019, 08:58 Uhr

Soll die Bahn vollends ruiniert werden? Ausgerechnet Pofalla ! Dessen "Qualitäten" sind in diesem Forum ausreichend dargestellt. Da fällt mir dann nur noch Priol von der "Anstalt" ein: Pofallalalala . . . mehr

12.01.2019, 11:30 Uhr

Es wird immer dubioser Für mich wird die ganze Sache immer dubioser. Die Frage ist doch, wer hat die Untersuchungen angeordnet, wer wusste davon und zu welchem Ergebnis haben die Ermittlungen geführt. Das muss auf den Tisch [...] mehr

08.01.2019, 08:54 Uhr

Längst überfällig Der Schritt des CDU-Landesvorstandes ist längst überfällig: Brok ist durch sein politisch-militantes Auftreten zu einer Belastung geworden. Er ist eines der letzten Überbleibsel des "Kalten [...] mehr

04.01.2019, 20:25 Uhr

Die "Normalbürgerinnen und "Normalbürger" sind rechtlos Sehr richtiger Kommentar ! Um die "Normalbürgerinnen" und "Normalbürger" kümmert sich doch kein einziger Politiker. Die denken nur an sich selbst. Beispiele: Beim NSA-Skandal [...] mehr

30.12.2018, 09:54 Uhr

Nicht nur ständig große Sprüche machen . . . , . . . sondern endlich auch einmal handeln ! Das Problem ist überfällig und von CDU und CSU immer wieder hoch und heilig versprochen. Geschehen ist nichts ! Pardon, doch: Die Reichen und Superreichen [...] mehr

27.12.2018, 13:21 Uhr

Senftleben passt zu Kramp-Karrenbauer Offen für alles, inhaltlich für nichts stehen - nur die eigene Macht im Auge. Zwei Polit-Looser. Ihr Platz ist auf der jeweiligen Oppositions-Bank. Dort gehören sie hin. Senftleben ist schon dort, für [...] mehr

10.12.2018, 19:19 Uhr

Eine merkwürdige Diskussion Um Niedriglohnempfänger und Mehrfachjobber, die am Existenzminimum kratzen, kümmert sich kaum jemand. Ebenso wenig um Rentner, die unter 1 000 Euro im Monat haben. Aber man rührt die MItleidstrommel [...] mehr

10.12.2018, 18:41 Uhr

Ja richtig: Einfach erbärmlich Letztlich sind es die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, die die Zeche bezahlen müssen. Wie immer. Frau Kramp-Karrenbauer wusste doch ganz genau, dass dies ein Ehrenamt ist. Sollte sie also [...] mehr

10.12.2018, 16:04 Uhr

Keine "Lex Kramp-Karrenbauer" Das hat die Dame alles schon vor ihrer Kandidatur gewusst. Außerdem hat die CDU einen bezahlten Generalsekretär - zuvor Kramp-Karrenbauer. Der Vorsitz ist ein rein ehrenamtlicher Job. Und dabei muss [...] mehr

10.12.2018, 12:39 Uhr

Können Sie das alles belegen? Können Sie das eigentlich alles belegen, was Sie da behaupten? Ihren Begriff "Heulsusen" empfinde ich in doppelter Hinsicht für unangemsse - Frauen wie Männern gegenüber. Ich spreche [...] mehr

10.12.2018, 10:51 Uhr

Von "zerlegen" kann keine Rede sein Frau Kramp-Karrenbauer hat nichts geboten. Dürftig, bieder ihr Auftreten. Obwohl sich Frau Will sehr bemühte, sie ins rechte Licht zu rücken. Im übrigen stelle man sich einmal vor, wenn es eine [...] mehr

09.12.2018, 09:36 Uhr

Gehalt für ein Ehrenamt? Als CDU-Vorsitzende soll Frau Kramp-Karrenbauer nun ein Gehalt bekommen. In Höhe der Bezüge einer Bundesministerin. Bislang war der CDU-Vorsitz ein reines Ehrenamt. Anscheinend ist Frau [...] mehr

08.12.2018, 12:33 Uhr

Neuanfang und Aufbruch sehen anders aus Richtige Feststellungen. Das sieht doch alles mehr nach Bruchland als nach dem Abheben in neue, ungeahnte Höhen aus. Merkels "Geist" wirkt eben weiter. Dazu passt auch die folgende [...] mehr

05.12.2018, 12:32 Uhr

Macron ist an sich selbst gescheitert Seine Präsidentschaft wird eine Episode bleiben. Er hat große Erwartungen geweckt und ist auf der ganzen Linie gescheitert. Und zwar an sich selbst. Sein elitäres Denken und Handeln hat jegliche [...] mehr

04.12.2018, 08:18 Uhr

Egal was Merz macht, SPON redet es schlecht ! Hier geht es nicht um eine sachliche Auseinandersetzung, hier geht es einzig und allein darum, Merz grundsätzlich schlecht zu reden. Das riecht schon gewaltig nach einer Kampagne. Klar ist, daß das [...] mehr

27.11.2018, 13:56 Uhr

Merkels "politisches Abziehbild" als Kanzlerin? Eine grauenhafte Vorstellung. Frau Kramp-Karrenbauer war schon als Generalsekretärin überfordert. Genau so wie Herr Spahn es als Vorsitzender sein würde. Natürlich hat Herr Merz in jeder Beziehung [...] mehr

26.11.2018, 21:49 Uhr

Absolut richtig ! Sie bringen es auf den Punkt. Die CDU ist es seit Merkel überhaupt nicht mehr gewohnt, überhaupt Diskussionen zu führen. Es waren bislang einzig und allein Jubel- und Abnickorgien nach dem Willen [...] mehr

24.11.2018, 20:38 Uhr

Friedrich Merz hat den Finger in die Wunde gelegt Und dafür möchte ich ihm ausdrücklich Dank sagen ! Im übrigen ist es das einzig Gute an den Regionalkonferenzen, daß endlich in der CDU offen ausgesprochen werden darf, was vielen Parteimitgliedern [...] mehr

24.11.2018, 18:26 Uhr

War doch klar: "Weiter so im Merkel-Trott" Man braucht kein Hellseher zu sein, um zu wissen, daß Kramp-Karrenbauer, all das, was Merkel Politik nennt, nahtlos fortsetzen wird - wenn sie zur CDU-Vorsitzenden gewählt wird. Nichts wird sich [...] mehr

24.11.2018, 16:24 Uhr

Und mir ist Herr Altmaier "total peinlich" Seit Jahren an den Schalthebeln der Macht - und nichts ändern. Vermutlich, weil er die Probleme überhaupt nicht erkannt hat. Das ist Herr Altmeier. Jetzt aber lautstark lamentieren. Auch das ist [...] mehr

Seite 1 von 42