Benutzerprofil

Margaretefan

Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 587
Seite 1 von 30
18.10.2018, 09:42 Uhr

Na ja, es ist zwar gut und richtig,... ...dass solchen Verdachtsmomenten nachgegangen wird, aber statt es nun ohne Umweg gleich zu einer Vorverurteilung kommt, ist Zurückhaltung angesagt. Meine zumindest ich. mehr

18.10.2018, 09:28 Uhr

@ #116 von Actionscript Ihren Ansatz, den ich als nachvollziehbar und zutreffend erachte, möchte ich aufgreifen und um für mich wesentliche Aspekte erweitern. Wie auch immer Beeinflussungen, denen jeder Mensch unterliegt [...] mehr

17.10.2018, 20:50 Uhr

@ #71 von funkstörung Nur geht es gar nicht um unterschiedliche Meinungen, woraus auch immer die entstanden sein sollen. Es geht um ausufernde Radikalisierungen, um Hass, um Aufruf zu Gewalt, um übelste Beleidigungen, die [...] mehr

17.10.2018, 19:02 Uhr

Mal abgesehen davon,... ...dass ich es eher langweilig fand, wieder einen von mittlerweile unzähligen Artikeln zum Phänomen Hass und Hetze im Netz zu lesen - gut diesmal mit der These Filterbrille erklärt -, wundert es mich, [...] mehr

16.10.2018, 21:43 Uhr

@ #61 von radioactiveman80 Ja, mehr kann und will ich Ihnen zu Ihrem Beitrag gar nicht zugestehen. Sie tun so, als ob Sie ganz genau Bescheid wissen, was Frau Stokowski so tut. Nen Sch***dr*** wissen Sie. Die Dame hat ne [...] mehr

16.10.2018, 21:29 Uhr

@ #55 von im_ernst_56 Wenn ich jetzt an Ihrem Duktus anknüpfen würde, müsste ich: "Setzten 6, sie haben gar nichts verstanden", anfügen. Liegt mir aber nicht. Ist spießig. Mag ich nicht sonderlich. Bin zwar auch [...] mehr

16.10.2018, 20:23 Uhr

@ #52 von Newspeak Ich gehe davon aus, dass Sie kein Österreicher sind und Null Ahnung vom österreichischen Rechtssystem haben. Ihnen geht es jetzt genau um was eigentlich? Die Dame ist übelst geleidigt, erniedrigt und [...] mehr

16.10.2018, 19:16 Uhr

Endlich melden... ...sich hier auch mal ein paar Frauen zu Wort, um Mal Tacheles zu reden. Und endlich hat die ehrenwerte Kolumnistin selbst mal wieder Tacheles geredet. Danke! Den üblichen Relativieren und "Ja, [...] mehr

16.10.2018, 17:22 Uhr

@ #112 von interessierter Laie* Na ja, zunächst sollte festgehalten werden, dass die "Kasse" keine Pflegekräfte bezahlt. Bezahlt werden Pflegekräfte von den Pflegediensten. Die "Kasse" bezahlt dokumentierte [...] mehr

16.10.2018, 15:46 Uhr

@ #104 von im_ernst_56 Okay, so wird das für mich nachvollziehbar. Da ich es selbst kennenlernen musste, weiß ich, dass die Mitarbeiter oft in einem Dilemma stecken. Zeitnot. Klar, abgerechnet sollten immer nur erbrachte [...] mehr

16.10.2018, 14:23 Uhr

Wow... "Die AOK Bayern hat fünf Mitarbeiter allein auf das Thema Pflegebetrug angesetzt und baut seit Jahren Personal auf." ...ganze fünf Mitarbeiter, die seit Jahren aufgebaut wurden. Mal [...] mehr

16.10.2018, 13:50 Uhr

@ #99 von interessierter Laie Ja, sowas, wird es geben. Bezweifle ich nicht mal Ansatzweise. Nur ist das nicht dadurch zu verhindern, wenn der Patient die Rechnung des Pflegedienstes von der Krankenkasse zur Kontrolle vorgelegt [...] mehr

16.10.2018, 13:34 Uhr

@ #85 von im_ernst_56 Sie schrieben: "Das hat aber alles nichts damit zu tun, dass die Abrechnung des Pflegedienstes oder des Pflegeheimes korrekt zu sein hat. Punkt." Tja, wenn's denn immer so einfach wäre, [...] mehr

16.10.2018, 13:06 Uhr

@ #87 von spaas11 Übertreibungen bis hin zu Horrorszenarien finde ich wenig hilfreich. Zulassungskriterien gibt es selbstverständlich. Was es aber vor allem gibt, ist ständig wachsender Bedarf und der kann leider nicht [...] mehr

16.10.2018, 12:39 Uhr

@ #80 von wohin Tja, in der Theorie ne prima Idee. Was macht Sie so sicher, dass das bezahlbar und ausreichend gut funktionieren würde? Bitte nicht falsch verstehen! Ich bin ne linke Socke, nur bei [...] mehr

16.10.2018, 12:05 Uhr

@ #3 von MeineMeinung75 Das mag bei eigentlich gesunden, gesetzlich Krankenversicherten, zumindest theoretisch ein guter Ansatz sein, aber ganz sicher nicht bei pflegebedürftigen, meist alten Menschen. Zudem wird das bei der [...] mehr

16.10.2018, 11:56 Uhr

@ #74 von Sibylle1969 Eben. Wie ich selbst schon schrieb, eigentlich ein Fall für den digitalisierungsaffinen Kolumnisten Sascha Lobo. mehr

16.10.2018, 11:51 Uhr

@ #58 von Magentasalex Ich will Ihre persönliche, negative Erfahrung gar nicht kleinreden. Ja, es gibt einiges Unschönes im Pflegebereich von kranken und alten Menschen. Vieles davon hat allerdings Ursachen, die nicht auf [...] mehr

16.10.2018, 11:35 Uhr

@ #34 von taglöhner Klar, sowas mag es auch geben. Vor allem als Stoff für einen Freitagabendkrimi. Andersherum taugt das Thema auch für ne Reality Doku, die aufzeigt, dass Krankenkassen auch mal Leistungen, die sie [...] mehr

16.10.2018, 11:21 Uhr

Im Prinzip ein Fall... ...für Herrn Lobo. Hier fehlt es zu allererst an geeigneter Digitalisierung, die viel von vornherein verhindern könnte. Dazu kommt, dass nicht jeder Fall gleich ein Betrug ist. Das System ist [...] mehr

Seite 1 von 30