Deutsche Fußball-Blamagen Das Drama von Tirana

Die EM-Qualifikation vergeigt - das passierte der deutschen Nationalelf nur ein einziges Mal, vor 50 Jahren in Albanien. Es war das vielleicht kläglichste ihrer 938 Spiele. Eine Parade der Peinlichkeiten. Von Broder-Jürgen Trede mehr...

Holocaust-Überlebender Walter Frankenstein "Ich habe keine Angst vor Nazis"

Im Untergrund entkam Walter Frankenstein, Sohn Deutscher jüdischen Glaubens, den Nazis - mit seiner Frau und zwei Kindern. Heute ist er 93 und spricht mit Schülern über Widerstand und den Wert der Demokratie. Dies ist seine Geschichte. Aufgezeichnet von Jana Pareigis mehr...


Boris Beckers Trainer Günther Bosch: "Güntzi, bin ich Jesus?"

Boris Beckers Trainer Günther Bosch "Güntzi, bin ich Jesus?"

Einst floh er aus der rumänischen Diktatur, später schrieb er mit Boris Becker Tennisgeschichte. Hier erinnert sich Günther Bosch, 80, an Helmut Kohl, goldene Steaks - und den Jungen mit den Elefantenbeinen. Aufgezeichnet von Alex Raack mehr...

Zwangskunst im KZ "Du bist mir zu schade zum Verrecken!"

Tausende Menschen ließ Adolf Haas quälen und von der SS ermorden. Manche Häftlinge verschonte der KZ-Kommandant jedoch - solange sie für ihn malten, musizierten oder schnitzten. Von Jakob Saß mehr...


Basketball brutal "The Punch" - fast zu Tode geprügelt

Mit einem Schlag zertrümmerte Basketballer Kermit Washington den Schädel seines Gegenspielers. Rudy Tomjanovich überlebte knapp - dieser Fausthieb vor 40 Jahren veränderte das Leben beider Sportler, aber auch die NBA. Von Frank Joung mehr...

Billy the Kid: Der charmante Desperado

Billy the Kid Der charmante Desperado

Ein US-Anwalt kaufte ein uraltes Foto auf dem Trödel - es ist wohl Millionen wert: Billy the Kid mit dem Sheriff, der ihn erschoss. Die Geschichte dieses Revolverhelden zählt zu den Lieblingslegenden der Amerikaner. Von Jasmin Lörchner mehr...


Palästinenser-Aufstand 1987 Jahre des Zorns

Als 1987 die Intifada begann, half eine mutige Israelin palästinensischen Kindern mit einem Theaterprojekt. Später wurden einige ihrer traumatisierten Schüler zu Attentätern. Ein Lehrstück über Gewalt. Von Christoph Gunkel mehr...

US-Mission in Somalia 1992: "Wir tun Gottes Werk"

US-Mission in Somalia 1992 "Wir tun Gottes Werk"

Per "Operation Neue Hoffnung" wollten US-Truppen vor 25 Jahren Bürgerkrieg und Hunger in Somalia beenden. Die Mission im "failed state" schlug dramatisch fehl - und ein Clanführer ließ sich feiern. Von Hans Hielscher mehr...


TV-Helden mit Erziehungsauftrag Als Knight Rider gegen Cannabis kämpfte

Stars wie He-Man, die Transformers oder Superman warben im US-Fernsehen für Obst, Hustenimpfungen und Weltfrieden. Manche der Clips waren lehrreich, andere schlicht bizarr. Von Danny Kringiel mehr...

DPA

Zum 80. Geburtstag von Jo Brauner "...ich begrüße Sie zur Tagesschau"

30 Jahre lang moderierte Jo Brauner die "Tagesschau", heute wird er 80. Der Mann, der 1989 den Fall der Mauer verkündete, ist unvergessen. Was aus all den anderen Stimmen der "Tagesschau" geworden ist? Schauen Sie selbst! mehr...

Lokomotiv-Duell Der Crash von Crush

Dieser Frontalzusammenstoß war die Attraktion von 1896: In der Prärie von Texas wollten Zehntausende erleben, wie zwei 40-Tonnen-Loks mit Volldampf ineinander rasen - das Spektakel endete in einem Debakel. Von Stefan Wagner mehr...

Holocaust-Überlebender David Guttmann: Der lange Weg in die Freiheit

Holocaust-Überlebender David Guttmann Der lange Weg in die Freiheit

David Guttmann überlebte das Budapester Getto und träumte von einem Leben in Palästina. Zwei Jahre später hatte er sein Ziel fast erreicht - dann schickten ihn die Briten zurück nach Deutschland. mehr...

Historische Deutschlandreisen: "Die Frauen waren wie Furien!"

Historische Deutschlandreisen "Die Frauen waren wie Furien!"

Mark Twain war von Heidelberg verzaubert, Andy Warhol von Barbarinnen umzingelt, und 1937 verliebte sich der junge John F. Kennedy - in einen Dackel: Wie prominente Touristen Deutschland erlebten. Von Christoph Gunkel mehr...

Petra Kelly und Gert Bastian Tödliche Schüsse im Reihenhaus

Sie waren Galionsfiguren der Friedensbewegung und der Grünen: Petra Kelly und Gert Bastian wirkten unzertrennlich - bis der Ex-General 1992 erst die Pazifistin, dann sich selbst erschoss. Von Marina Friedt mehr...

Bizarrer Baby-Wettbewerb in Kanada "Ich werde Sex zum populärsten Sport machen"

Ein kauziger Anwalt legte per Testament fest: Wer binnen zehn Jahren die meisten Kinder kriegt, erbt sein Vermögen. So begann 1926 Torontos erbittertes "Storchen-Derby". Von Katja Iken mehr...

In sieben Schritten Wie Hühnersonnenbrillen Colt Seavers das Leben retteten

Im Zickzack durch die Weltgeschichte: Danny Kringiel begibt sich auf eine absurde Zeitreise - und entdeckt, dass irgendwie alles mit allem zu tun hat. Selbst Kannibalismus mit Macho-Karren. mehr...

Überflieger Concorde Mit Mach 2 und Schampus nach New York

Schneeweiß, superschnell, spitznasig - die Concorde ist eine Legende der Lüfte. Vor 40 Jahren begannen die Linienflüge von Europa in die USA, ihr Luxus verzückte Passagiere. Kommen die Überschalljets zurück? Von Jochen Leffers mehr...

Selbstverbrennung eines Umweltaktivisten: Feuerzeichen gegen "atomare Lügen"

Selbstverbrennung eines Umweltaktivisten Feuerzeichen gegen "atomare Lügen"

Es war sein radikalstes, das finale Statement: Aus Protest gegen Helmut Schmidts Atompolitik zündete sich Hartmut Gründler an und starb vor genau 40 Jahren. Der flammende Appell blieb fast ohne Echo. Von Alex Raack mehr...

Metallica-Musiker Lars Ulrich "Wir müssen das Monster bändigen"

Tennisschläger oder Schlagzeug? Lars Ulrich entschied sich für die Drums und trommelt seit 1981 bei Metallica. Hier spricht er über den Tod des Bassisten, Zank, die Fans - und die Band als Biest. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Charmeur, Hochstapler, Killer: Der "falsche Rockefeller" vom Chiemsee

Charmeur, Hochstapler, Killer Der "falsche Rockefeller" vom Chiemsee

Er kam als deutscher Austauschschüler, narrte jahrzehntelang mit Tarnidentitäten die US-Society und wurde zum Mörder. Wie Christian Gerhartsreiters Kartenhaus einstürzte: eine Parabel vom Lügen - und vom Belogenwerden. Von Marc Pitzke, New York mehr...

Sadats Reise nach Jerusalem: "Unternehmen Zauberteppich"

Sadats Reise nach Jerusalem "Unternehmen Zauberteppich"

Ägyptens Präsident startete vor 40 Jahren eine überraschende Friedensmission in Israel. Eine Phase der Entspannung zwischen den Erzfeinden begann - am Ende zahlte Anwar al-Sadat mit seinem Leben. Von Hans Hielscher mehr...

Kampf der Geschlechter Vorsicht, es könnte peinlich werden

Jeder "halbdemente Mann" fege die beste Spielerin vom Platz, tönte Tennis-Macho Bobby Riggs 1973. Dann traf er auf Billie Jean King - ein filmreifer Showdown, der berühmteste Geschlechterkampf im Spitzensport. Von Christoph Gunkel mehr...

Elektroautos Zurück in die Zukunft - Mobilität wie anno 1899

Wenn der Boom von Elektro-Flitzern so weitergeht, erreichen wir bald den Stand von 1899: Ein Blick in die Geschichte des Autos schenkt verblüffende Erkenntnisse. Von Frank Patalong mehr...

Serienmörder Charles Sobhraj Giftcocktail vom "Bikini-Killer"

"Die Schlange" nannte man den Serientäter, der Mitte der Siebzigerjahre entlang des Hippie-Trails mordete. Asientouristen versetzte er in Panik, wieder und wieder konnte Charles Sobhraj fliehen. Von Airen mehr...

Deutschland nach dem Krieg: Erinnern Sie sich? Zeitzeugen gesucht!

Deutschland nach dem Krieg Erinnern Sie sich? Zeitzeugen gesucht!

Hunger und Kälte, Städte in Trümmern - und zugleich Hoffnung auf ein besseres Leben. Haben Sie die Jahre von 1945 bis 1949 erlebt? SPIEGEL GESCHICHTE sucht Zeitzeugen, die davon erzählen. Machen Sie mit! Von Eva-Maria Schnurr mehr...

150. Geburtstag von Marie Curie: Die Radium-Rebellin

150. Geburtstag von Marie Curie Die Radium-Rebellin

Als Genie verklärt, als Ehebrecherin verteufelt: 1867 wurde mit Marie Curie der erste wissenschaftliche Weltstar geboren. Sie stürmte eine Männerbastion nach der anderen - und bezahlte ihre Entdeckung mit dem Leben. Von Katja Iken mehr...

100 Jahre Oktoberrevolution "Wo ist jetzt die Freiheit?"

Fast problemlos eroberten die Bolschewisten am 7. November vor 100 Jahren die Macht. Nur der wichtigste Mann des alten Russlands entkam auf abenteuerliche Weise - und wagte Monate später die Rückkehr. Von Christoph Gunkel mehr...

Augenblick mal! Flinte für drei Hände

Augenblick mal! Flinte für drei Hände

Dieses Riesengewehr auf die leichte Schulter zu nehmen, konnte böse enden. einestages erzählt die Geschichte einer Waffe, die nicht nur für ihr Ziel gefährlich war. Von Solveig Grothe mehr...

Afrobeat-Erfinder Fela Kuti: "Der gefährlichste Musiker der Welt"

Afrobeat-Erfinder Fela Kuti "Der gefährlichste Musiker der Welt"

Er war Sohn einer Frauenrechtlerin - und hielt sich einen Harem: Fela Kuti, Afrobeat-Erfinder und sexistischer Bürgerschreck. Als der Musiker 1997 starb, gingen Hunderttausende auf die Straße, um ihn zu ehren. Von Hans Hielscher mehr...

Tennis-Boom der Achtziger: Spiel, Satz, Sieg, Socke

Tennis-Boom der Achtziger Spiel, Satz, Sieg, Socke

Als Helden weiße Schweißbänder trugen und das Traumpaar des deutschen Tennis Steffi und Boris hieß, träumten Tausende Eltern von tennishochbegabten Kindern. Für Anne Weiss eine Herausforderung - sportlich wie modisch. mehr...

Obervolta im Freiheitstaumel Mein Auto, mein Radio, meine Knarre

Als die französische Kolonie Obervolta in den Sechzigerjahren die Unabhängigkeit erlangte, schien plötzlich alles möglich. Zumindest vor der Kamera von Sory Sanlé, der die Träume seiner Landsleute porträtierte. Von Corina Kolbe mehr...

Schauriger Ort Alcatraz: Wo alles Schreien nichts nützt

Schauriger Ort Alcatraz Wo alles Schreien nichts nützt

Krankenhäuser, Hotels, verlassene Burgen - es gibt Orte, die Besucher das Fürchten lehren. Einer der unheimlichsten Orte Amerikas ist die Gefängnisinsel Alcatraz, nicht nur der einst furchtbaren Haftbedingungen wegen. Von Jasmin Lörchner mehr...

Judenverfolgung in Nazideutschland Leben als falsche "Arierin"

Unter dem NS-Regime blondierte sich die Berliner Jüdin Hanni Lévy die Haare und ging als Hannelore Winkler in den Untergrund. Dank vieler Helfer konnte sie sich retten. Nun schildert ein Film ihr Schicksal. Ein Interview von Stefan Simons, Paris mehr...

40 Jahre Spider Murphy Gang "Dem Punk näher als dem Schlager"

Ihr "Skandal im Sperrbezirk" löste einen handfesten Skandal aus - und machte die Spider Murphy Gang berühmt. Sänger Günther Sigl über das Bayerische, Dessouskataloge und ihre erste DDR-Tournee. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Auf der Spur der Raketen-Nazis Der Champagnerspion des Mossad

Auf geheimer Mission nach Kairo: Wolfgang Lotz lebte als millionenschwerer Pferdezüchter in Ägypten - zur Tarnung. In Wahrheit spionierte er dort für Israel deutsche Raketenforscher und Alt-Nazis aus. Von Dominik Peters mehr...

Zehn Jahre einestages Zeitreisen zu vergessenen Orten

Was ist das Rätsel der Ufo-Häuser in Taiwan? Wie fotografiert man heimlich im "Führerbunker"? einestages erinnert zum Jubiläum an die spannendsten Geisterorte weltweit. Von Christoph Gunkel mehr...

Led-Zeppelin-Sänger Robert Plant "Ich hatte ein übertrieben großes Ego"

Er galt als Sexsymbol der Siebziger, mit Hits wie "Whole Lotta Love" wurde er zum Wegbereiter des Hardrock. Hier spricht Robert Plant über seine Tolkien-Leidenschaft - und musikalischen Anfänge als Waschbrettspieler. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Kultfilm "Casablanca" "Ich seh dir in die Augen, Kleines"

Als verzweifelte Romanze schrieb "Casablanca" Filmgeschichte. Doch das wirklich Bemerkenswerte an dem Film sind seine engen Bezüge zum realen Geschehen des Zweiten Weltkriegs. Von Norbert F. Pötzl mehr...

RAF-Suizide in Haft: Die Todesnacht von Stammheim

RAF-Suizide in Haft Die Todesnacht von Stammheim

Drei führende RAF-Mitglieder starben in der Nacht zum 18. Oktober 1977 in Haft. Das Ereignis erschütterte die Bundesrepublik - und mündete in einen der größten Justizskandale der Nachkriegszeit. Von Jasmin Lörchner mehr...

Rätselfotos aus 10 Jahren einestages Ich möchte dein Eisbär sein

Was treibt der Eisbär am Strand? Woher kam das "fliegende Auge", und warum bloß sitzt das Baby im Käfig? Seit zehn Jahren spürt einestages skurrilen Fotos nach. Leser halfen dabei, viele Geheimnisse zu lüften. Von Katja Iken mehr...

US-Polizeidesaster Ruby Ridge Blutbad im Bergidyll

Zwei Schrotflinten und christlich-verschrobene Ansichten führten 1992 zur Belagerung einer Berghütte in Idaho. Eine Familie traf auf Scharfschützen, Helikopter und Polizei-Hundertschaften - mit tödlichen Folgen. Von Jasmin Lörchner mehr...